Bild & Wort, Im Rattenbau

Bild&Wort: Islands wilde Schönheit

Heute will ich euch mit dem Bild&Wort schonmal auf ein ganz besonderes Buch vorbereiten, das ich am Sonntag vorstellen möchte. „Ein Schmetterling im November“ führt die beiden Protagonisten durch die wilde Schönheit Islands. Obwohl ich selbst noch die da war, hatte ich das Gefühl die Reise mit ihnen unternommen zu haben.

Da weder Susi noch ich eigene Bilder zu diesem Thema auf Lager haben durften wir uns aus der tollen Islandgalerie eines Kollegen (und aufstrebenden Fotografen ;-)…) bedienen. Danke dafür!

„Wenn die Wolkendecke von Zeit zu Zeit einmal aufreißt, können wir die Landschaft durch das Fenster sehen, urplötzlich zeigen sich atemberaubende Täler von unbeschreiblicher Schönheit. An einem Krater von überschaubarer Größe halten wir an, um von oben in die Tiefe zu blicken und über das Chaos der durch und durch nassen Natur nachzudenken.“ aus Ein Schmetterling im November von Audur Ava Ólafsdóttir (S. 170)

Previous Post Next Post

3 Comments

  • Reply Catherine Madeleine Buchling November 20, 2013 at 2:27 pm

    Ohh wie toll! Da bin ich ja gespannt auf eure Buchvorstellung!
    War 2010 mal mit dem Backpack in Island unterwegs und seitdem ein riesen großer Fan von diesem bezauberndem Land! Bei dem Bild bekomm ich auch direkt wieder Fernweh!!

    LG Cat

    • Reply Alexandra.Luchs November 20, 2013 at 3:43 pm

      Ich habe bei Island immer nur an Eis und Schnee gedacht, erst durch die Bilder meines Kollegen (und jetzt meiner Buchentdeckung) bin ich auf den Geschmack gekommen! 🙂

    • Reply Catherine Madeleine Buchling November 21, 2013 at 8:37 am

      Naja, gibt schon viel Eis und Schnee dort. Aber auch viel grün und teilweise siehts ein bisschen aus wie ne Mondlandschaft. Und die Menschen sind dort einfach mal soooo was von nett und hilfsbereit! Ich war und bin immer noch total begeistert!

      LG Cat

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: