Entdeckt, Im Rattenbau

Klick über den Tellerrand

Wir Buchblogger lesen Bücher und natürlich Bücher über Bücher und Blogs über Bücher, vermutlich treiben wir uns dann noch auf Verlagsseiten und Buchportalen rum. Das ist soweit bekannt, aber was machen wir, wenn unser Gemüt nach ganz anderem lechzt und wir uns mal „buchfrei“ im Netz bewegen wollen?
Ich habe auch ganz unliterarisch einige Lieblingsseiten und möchte euch gern einen kleinen Klick über den Tellerrand vorstellen. Vielleicht ist was für euch dabei.
Habt ihr Lieblingsblogs fernab vom Thema Lesen? Immer in die Kommentare damit!

Kreativ

Da ich kein Talent zum Zeichnen oder Töpfern habe spielt sich meine künstlerische Gestaltung primär am PC ab. Ich finde Bildbearbeitung mit Photoshop bzw. Gimp super und liebe es Tutorials dazu zu lesen und auszuprobieren. Die kreativen Möglichkeiten, die so ein Blog bietet interessieren mich auch. In der letzten Zeit schaue ich deshalb öfter bei bekreatief vorbei und suche nach schönen Ideen fürs Read Pack. Einige davon stehen noch auf meiner to-do-Liste und werden über kurz oder lang hier umgesetzt.

Bunt

Ich habe keine Kinder und lese trotzdem regelmäßig im Blog von Mama Miez. Verrückt? Vielleicht ein bisschen. Aber ihr Schreibstil ist einfach zu komisch und lockt mich immer wieder an. Klar gibts da auch viele Kinder-Details die für mich nicht rasend relevant sind, aber auch ganz allgemeine, interessante Gedanken zum Leben und so. Bis einer heult!

Bewegend

Ein Blog, der mich beim ersten Lesen extrem bewegt hat ist der von Jule (auch bekannt als „Stinkesocke“). Sie ist seit einem Unfall querschnittgelähmt und schreibt darüber. Aber vor allem schreibt sie über ihren Sport, Freundschaften und mittlerweile ein offenbar ziemlich forderndes Medizinstudium. Ihre Schreibweise ist offen und manchmal nichts für schwache Nerven, aber die direkte Art und ihr Humor hat mich von Anfang an begeistert. 

Lecker

Ich bin wirklich keine begnadete Köchin. Kochblogs lese ich deshalb eigentlich nicht, es ist ja doch immer wieder so, dass mich die Bilder hungrig machen und die Texte entmutigen das auch nachkochen zu können. Bei Miris-Kitchen schaue ich aber regelmäßig vorbei (und wenn es nur ist, um mein Lieblingsrezept nochmal nachzulesen und nachzubacken: Cranberry-Orangen-Gugl) und bin immer wieder begeistert von den interessanten, einfachen Gerichten.

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Martinas Welt Juli 23, 2014 at 6:44 pm

    Mein eigentlicher Hauptblog ist mein Stempel-/Bastelblog, auf dem es aber die letzten Monate relativ still geworde ist – im Gegenteil zu meinen Buchblog 😉 Und da ich stemple und bastle habe ich natürlich sehr viele Blogs mit diesem Thema und viele Freunde, die ich auch schon persönlich getroffen habe. Zwei ganz andere Blogs, die ich verfolge sind zwei Mode-Blogs, die für Frauen über 40 tolle Mode vorstellen. das ars dann…sonst bin ich eben nur den Büchern verfallen 😉
    LG Martina

  • Reply Das Bloggeralphabet: S wie Statistik – The Read Pack September 23, 2016 at 4:21 pm

    […] Für Post-Experimente jedoch ist die Statistik manchmal ein guter Indikator. Beiträge wie “Klick über den Tellerrand” fanden unfassbar wenig Interesse (warum auch immer…) und wurden nicht wiederholt. Die Vorstellung […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: