Entdeckt, Im Rattenbau

Ein Blick in die Verlagsvorschau von… Heyne Verlag

Den Heyne Verlag liebe ich nicht nur, weil dort die neuen Bücher von Stephen King verlegt werden. Ich finde im Programm des Verlags auch sonst eine Menge zu entdecken und spätestens mit Heyne Hardcore wird meine Lust auf Horror und Thrill zuverlässig bedient. Umso mehr habe ich mich gefreut, ganz frisch einen Blick in die Verlagsvorschau des Heyne Verlags werfen zu können.

revival_king“Revival” von Stephen King
Erscheint am 02. März 2015

Revival erzählt die Geschichte des Jungen Jamie und des Predigers Charles Jacobs, deren Wege sich von den Sechzigern bis heute auf unglückselige Weise immer wieder kreuzen. Sie steuert auf ein beängstigendes, auswegloses Ende zu, wie es selbst Stephen King bislang nicht zu Papier gebracht hat, und ist gleichzeitig Abrechnung mit dem Religionsfanatismus in unserem hoch technisierten Zeitalter und Verbeugung vor den Größen des klassischen Horrors.

Eigentlich muss ich die Inhaltsangaben gar nicht lesen, es ist ein King und ich freu mich! Aber natürlich bin ich auch immer beruhigt, wenn das Thema dann doch meinen Geschmack trifft. Und diesmal bin ich ja noch neugieriger auf das “sagenumwobene” Ende des Buches, das in meiner Twitter Timeline heiß diskutiert wurde. Ich sterbe dann mal vor Neugier…

siamesische_zwillinge_welsh“Das Sexleben siamesischer Zwillinge” von Irvine Welsh
Erscheint am 30. März 2015

Lucy Brennan ist die härteste Fitnesstrainerin von Miami Beach – und ein Star: Seit sie dabei gefilmt wurde, wie sie per Frontkick einen Amokläufer zur Strecke brachte, kann sie sich vor Aufträgen kaum noch retten. Auch die Planungen für ihre eigene Reality-TV -Show machen Fortschritte. Doch dann meldet sich die unsichere, stark übergewichtige Künstlerin Lena Sorenson zum Personal Training bei ihr an; eine Frau, die all das verkörpert, was Lucy hasst. Langsam, aber unaufhaltsam gerät ihr erbitterter Kampf gegen die Fettleibigkeit außer Kontrolle …

Ich habe vor kurzem “Großer Bruder” von Lionel Shriver mit riesiger Begeisterung gelesen und auch dort wird die Frage nach übertriebenem Körperkult und Schlankheitswahn behandelt. “Das Sexleben siamesischer Zwillinge” passt zu dieser Thematik, scheint sie aber nochmal ganz anders und deutlich skurriler zu behandeln. Und da “skurril” ja auch einer meiner Schlüsselreize ist, muss ich das Buch einfach lesen!

drive-in_lansdale“Drive-in” von Joe R. Lansdale
Erscheint am 10. August 2015

Stellt euch ein Autokino vor, das groß genug ist, viertausend Autos zu fassen. Dann habt ihr eine Idee vom Orbit, dem größten Drive-in von Texas. Jeden Freitag gibt es dort die All-Night-Horror- Show. Genau hier sind wir jetzt, alles ist perfekt. Aber plötzlich taucht aus dem Nichts dieser blutrote Komet auf. Schlagartig ist das Orbit von der Außenwelt isoliert, eingeschlossen von einer tödlichen Leere. Es gibt kein Entrinnen. Die Nahrungsmittel werden knapp. Erste Fälle von Totschlag und Kannibalismus treten auf. Doch das Schlimmste steht uns erst bevor …

Das neue Buch von Joe R. Lansdale erscheint im Heyne Hardcore Imprint und scheint die gewohnten Pfade zu verlassen, weniger Western, keine Rassenkonflikte? Dafür eben: Horror. Ob er das kann? Ich bin neugierig und obwohl mich die Story, vor allem das angedeutete Szenario des eingeschlossen seins, nicht so ganz packt, bin ich neugierig was Joe R. Lansdale hier liefert.

skalpelltanz_milewskijpg“Skalpelltanz” von Jenny Milewski
Erscheint am 11. Mai 2015

Carl Cederfeldt ist Chirurg. Und Mörder. Sein Instrument ist das Rasiermesser. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern der Fantasie des Horrorautors Jonas Lerman entsprungen, umstrittener Star der schwedischen Literaturszene. Die Figur des Carl Cederfeldt hat ihn reich gemacht. Aber Lerman hat genug von Blut und Gewalt und beschließt, kein weiteres Cederfeldt-Buch mehr zu schreiben. Doch so einfach ist das nicht. Lerman kann mit dem Schreiben nicht aufhören, und in seiner Umgebung geschehen plötzlich mehrere grausame Morde an jungen Mädchen. Begangen mit einem Rasiermesser. Präzise und brutal. Genau so, wie Carl Cederfeldt vorgehen würde. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut …

Der Titel und das Cover klingen ja schon ganz schön nach Standard-Metzel-Thriller. Ich gähne gelangweilt in die Verlagsvorschau, lese weiter und… Moment! Das klingt ja doch ziemlich toll: Vermischung von Fiktion und Realität, ein Autor als Protagonist und “ungewöhnliche Geschehnisse”. Das könnte ja doch mal wieder ein Thriller sein, der mich packt?

Das waren meine Favoriten der aktuellen Vorschauen des Heyne Verlags, was sind eure Favoriten oder freut ihr euch auch auf diese Bücher?

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Montagsfrage #43 von Buchfresserchen Dezember 29, 2014 at 10:23 am

    […] habe ich schon einige Favoriten gekürt, auf die ich mich besonders freue, da sind eine ganze Menge Bücher aus dem Heyne Verlag, aber auch wahnsinns Titel aus dem Hause Kiepenheuer & Witsch. Auch in anderen […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: