Im Rattenbau, Lern' uns kennen...

Montagsfrage #48 von Buchfresserchen

montagsfrage_banner

Die Alex hat gerade mal ausnahmsweise andere Dinge um die Ohren als Bücher lesen oder darüber schreiben, deswegen übernehme ich die Montagsfrage wieder alleine:

“Bevorzugst du Reihen oder Einzelbände?”

Darüber habe ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht. Das liegt aber vermutlich daran, dass die Entscheidung für Reihe oder Einzelband vor allem vom Genre bestimmt wird und die Entscheidung dadurch schon an anderer Stelle gefällt wird. Da ich Geschichten mit wahrem Bezug, Biografien und Reiseliteratur bevorzuge, habe ich nur sehr wenige Reihen zu Hause stehen.

Dennoch bin ich sehr froh, dass das so ist. Das ewige Warten auf die Fortsetzung habe ich mir nur bei Harry Potter angetan, weswegen ich jetzt meist eine Reihe höchstens anfange, wenn der letzte Teil schon rauskommt oder sein Rauskommen bereits angekündigt ist. Die Sammlerin in mir ist zwar immer wieder gierig nach gleich aussehenden Büchern im Regal, aber das krieg ich ganz gut in den Griff, weil Reihen doch leider den Hang haben, einen immer zu enttäuschen. Mein einziges Positivbeispiel meiner wenigen Reihen ist wirklich Harry Potter, aber wie gesagt, ich habe auch nicht viele Reihen gelesen. Twillight – um noch ein Negativbeispiel zu nennen – habe ich zum Beispiel alle von einer Freundin ausgeliehen auf englisch gelesen, aber nur die ersten drei auf deutsch gekauft und gelesen, weil ich dermaßen enttäuscht vom letzten Band war.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr Lieblingsreihen oder auch solche, die ihr abgebrochen habt?

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Melissa Februar 2, 2015 at 9:02 pm

    Mein Lieblingsgenre Dystopie bringt es mit sich, dass es häufig Reihen bzw. Trilogien gibt. Ich finde das nicht schlimm. Denn wenn mir eine Reihe nicht gefällt, beende ich sie einfach nicht. Diesen Zwang, den manche haben, kenne ich zum Glück nicht.

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: