Im Rattenbau, Lern' uns kennen...

Montagsfrage #53 von Buchfresserchen

Nach einer Woche Pause, bedingt durch die Leipziger Buchmesse und viel Stress im Rattenbau, steigen wir wieder in die Montagsfrage ein. Susi gönne ich nach dem Messebesuch und ihrer fiesen Erkältung noch ein wenig Ruhe und Frieden und stürze mich daher allein in die Montagsfrage von Buchfresserchen.

“Habt ihr schonmal Situationen beobachtet, die euch an Passagen aus gelesenen Büchern erinnern?”

Ich erlebe es selten, dass mich Situationen an Passagen aus gelesenen Büchern erinnern, vielmehr sind es Orte und Szenerien beziehungsweise Stimmungen, die in mir Erinnerungen an bestimmte Bücher aufflammen lassen. Ich bin da ziemlich verträumt und sehe dann schnell Szenen aus meinen liebsten Geschichten vor mir. Wenn zum Beispiel die Skyline von Frankfurt wieder besonders düster im Morgengrauen steht, denke ich schon mal an Stephen Kings dunklen Turm und die vielen zerfallenen Städte, die der Revolvermann durchwandert. Bei meiner Hochzeitsreise (einer Kreuzfahrt) habe ich vor allem auf den Seetagen unglaublich gern auf den weiten Ozean geschaut und verschiedenste Geschichten vor mir gesehen. Die Seefahrer aus “Die tausend Herbste des Jacob de Zoet” konnte ich mir da richtig gut neben dem Schiff vorstellen. Manchmal reicht aber auch ein besonders schöner Mond und ich denke sofort an “1Q84” von Haruki Murakami und suche nach weiteren Monden.

Wenn es nicht bestimmte Szenerien sind, die mich an Bücher erinnern, dann sind es häufig Formulierungen in Gesprächen, die mich an bestimmte Geschichten oder Figuren denken lassen. Im Laufe der Jahre werden es immer mehr und immer andere Figuren, über die ich so nachdenke und deren Lebenssituationen und Eigenarten mir im Kopf herumschwirren.

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: