Entdeckt, Im Rattenbau

Ein Blick in die Verlagsvorschau von… Aufbau Verlag

Der Aufbau Verlag gehört im Read Pack einstimmig zu den Favoriten. Sowohl Susi als auch ich bekommen glänzende Augen beim Blick in die Verlagsvorschau und finden hier häufig Bücher, die uns beide mitreißen können. Logisch, dass die Verlagsvorschau des Aufbau Verlags zu meinem Pflichtprogramm gehört. Logisch auch, dass ich wieder fündig geworden bin!

 

Jawaka“Jawaka” von Hansjörg Schertenleib
Erscheint am 21.08.2015

Die Welt, wie wir sie kennen, existiert nicht länger. Die Zukunft des Jahres 2057 präsentiert sich nach einer globalen Katastrophe und der Großen Transformation wie das finstere Mittelalter. Aus einem der abgeschiedenen Dörfer muss ein 21-Jähriger fliehen, weil er dem Liebhaber seiner Mutter ein Messer in die Brust gestoßen hat. Hinter ihm befindet sich die schützende Gemeinschaft, vor ihm Eis, Schnee, unwegsames Gebirge und irgendwo vielleicht der verschwundene Vater.
Der Autor dieser düsteren Imagination feilt 2021 in Kapstadt an den letzten Korrekturen seines Romans. Überall mehren sich die Zeichen, dass man auf die Katastrophe zusteuert. Während ihn vor allem eine neue Geschichte beschäftigt, ahnt er nicht, wie nahe er selbst am Abgrund steht. Bisher hat er seine Figuren leiden lassen, nun leidet er.

Eine Geschichte in der Geschichte, ungewöhnliche dystopische Elemente und eine Menge Spannung. Logisch, dass ich da sofort neugierig bin. Zugegeben, der Titel und das Cover springen mich nicht sofort an, in dieser Geschichte erhoffe ich aber eine echte Buchperle. Nach meiner Begeisterung für “California” freue ich mich also wieder auf eine besondere Dystopie aus dem Aufbau Haus.

 

McLain_LadyAfrica_U1.indd“Lady Africa” von Paula McLain
Erscheint am 21.08.2015

Aufgewachsen als Tochter eines Lords im afrikanischen Busch, interessiert sich die junge Beryl nicht für Seidenkleider und Etikette. Dafür ist sie stark und mutig wie ein Kipsigis-Junge und hat von ihrem Vater alles über Rassepferde gelernt. Doch im britischen Protektorat – dem späteren Kenia – der vorigen Jahrhundertwende ist kein Platz für solch ein ungezähmtes Mädchen. Bis sie in Karen Blixen eine Seelenverwandte findet – und in deren Geliebtem, dem Flieger und Großwildjäger Denys Finch Hutton, das Abenteuer ihres Lebens.

“Madame Hemingway” von Paula McLain war meine Einstiegsdroge ins Genre der Biografien. Mit “Lady Africa” stellt diese wunderbare Autorin nun eine weitere Lebensgeschichte einer starken, ungewöhnlichen Frau vor. “Madame Hemingway” hat mich vor allem mit dem authentischen, lebendigen Bild der Figuren gefangen, bei “Lady Africa” erhoffe ich mir weitere fesselnde Lesestunden.

 

Florian_Berg“Florian Berg ist sterblich” von Janko Marklein
Erscheint am 21.08.2015

Florian Berg möchte sprechen und kann oft nur stottern. Er will manchmal rennen, aber stolpert still vor sich hin. Er will sogar küssen und sieht doch zuerst den Leberfleck über Lines Mund. Er ist der beispielhafte Antiheld seiner Generation: matt, witzig, böse und voller Sehnsucht. Ein sauguter Debütroman, voller Komik und Wahrheit.

Janko Marklein ist Poetry Slammer und demzufolge Profi in Sachen Humor. In “Florian Berg ist sterblich” soll es davon eine ganze Menge geben, gewürzt mit skurrilen Charakteren und einer rasanten Geschichte. Der Charakter des Florian Berg passt ganz in mein literarisches Beuteschema, ob ich mich in der Geschichte, die wohl eher im studentischen Milieu angesiedelt ist, ganz wiederfinde muss sich noch zeigen.

Previous Post Next Post

6 Comments

  • Reply Catherine Juni 8, 2015 at 5:51 pm

    Oh, Lady Africa klingt ja spannend! Das könnte mir auch gut gefallen 🙂

    LG Cat

    • Reply Alexandra Juni 11, 2015 at 3:59 pm

      Hi Cat,

      ich glaube für uns Biografien-Fans ist das ein echt toller Fang, spannend und in einer interessanten Zeit / Gegend, ich freue mich jetzt schon drauf. Obwohl mir im Gegensatz zu „Madame Hemingway“ die Hauptfiguren nicht bekannt sind, bin ich schon jetzt sehr neugierig auf die Geschichte ihres Lebens.

      Viele Grüße
      Alex

  • Reply Mareike Juni 9, 2015 at 9:40 pm

    Oh, schön! Auf Lady Africa freuen wir uns auch enorm. Das wird sicherlich ein ganz tolles Buch!
    Liebste Grüße
    Mareike

    • Reply Alexandra Juni 11, 2015 at 4:21 pm

      Hi Mareike,

      vielleicht lesen wir es am Ende sogar parallel? Ich würde mich freuen, wenn wir uns dazu austauschen können. So wie es klingt sind wir ja alle schon sehr gespannt auf dieses Buch. Jetzt muss es nur noch so toll geschrieben sein, wie es klingt, dann wär’s perfekt!

      Viele liebe Grüße
      Alexandra

  • Reply Kerstin Scheuer (so many books - so little time) Juni 10, 2015 at 4:41 pm

    Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: „Lady Africa“ ist auch schon auf meine Leseliste gewandert.

    Außerdem möchte ich „Auerhaus“ von Bov Bjerg gelesen von Robert Stadlober hören.

    • Reply Alexandra Juni 11, 2015 at 4:06 pm

      Hi Kerstin,

      „Auerhaus“ ist noch gar nicht in meinem Fokus gelandet, da muss ich gleich mal schauen, ob ich da vielleicht doch noch etwas übersehen habe. Aber das habe ich sowieso garantiert, in der Menge der tollen Titel in den Vorschauen kann man ja nur den Wald vor lauter Bäumen übersehen.
      Ich freue mich, wenn du von deinen Entdeckungen berichtest!

      Viele Grüße
      Alexandra

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: