Im Rattenbau, Lern' uns kennen...

Montagsfrage #65 von Buchfresserchen

In dieser Woche geht es in der Montagsfrage bei Buchfresserchen um ein Thema, das wohl jeder Blogger (aber auch alle Leser, die sich viel in den sozialen Medien bewegen) kennen, denn sie fragt:

“Gibt es ein aktuelles „Hype“-Buch, das du ignorierst?”

Tatsächlich sind Bücher-Hypes häufig ein Grund, aus dem ich ein bestimmtes Buch erst einmal nicht anfasse. Vor allem wenn sich andere Blogger und meine Facebook-Community mit Lob übertreffen, kann ich meist eine Weile nicht an diese Bücher heran. Die allgemeine Euphorie führt bei mir dazu, dass ich es kaum schaffe eine neutralen Blick auf das Buch zu bekommen… wäre ich begeistert, fühle ich mich als folge ich nur dem Trend, wäre ich enttäuscht, hege ich die Befürchtung, dies nur wegen überhöhter Erwartungen so zu empfinden (oder gar aus Trotz?).

die_FalleDas ist auch der Grund, warum ich “Die Falle” von Melanie Raabe noch nicht gelesen habe. Denn obwohl die Story mich wirklich begeistert und die Autorin auf Twitter & Co einen extrem sympathischen Eindruck macht, möchte ich dieses Buch möglichst unvoreingenommen lesen und in Ruhe auf mich wirken lassen. Bei meiner ersten Leseprobe konnte ich nämlich noch nicht wirklich feststellen, ob das Buch etwas für mich als Leserin ist und möchte mir lieber einen Blick mit mehr Abstand gönnen.

P.S. Besonders wenn ich bei Büchern schon in der Vorschau dieses kribbelige, verliebte Gefühl habe, versuche ich sie ganz schnell nach dem Erscheinungstermin (oder wenn möglich sogar vorher) zu lesen, um mir vor der (möglicherweise auftretenden) allgemeinen Euphorie eine Meinung bilden zu können. Falls das nicht klappt, warte ich wie angesprochen, um das Buch später nach Abklingen des Hype für mich zu haben.

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Sophie September 14, 2015 at 6:34 pm

    Bei Hype-Büchern geht es mir ganz ähnlich – ist also keine Schande.
    Zum Glück[?] ist mein Budget für Bücher jeden Monat begrenzt, sodass nicht unendlich viele Neuerscheinungen bei mir eintrudeln und ich getrost abwarten kann bis vielleicht auch das Taschenbuch herauskommt. 🙂
    Ich ignoriere ganz heimlich die restlichen 19 Bücher der Longlist des DBP15. 😀

  • Reply Evy September 21, 2015 at 2:32 pm

    Das Argument kann ich verstehen – dass sich die Euphorie des Hypes auf einen überträgt und man feststellt dass man nichtmehr klar lesen kann. Aber ich hab Shades of Grey beim Aufflauen des Hypes gelesen und meine Meinung hat das nicht beeinflusst. Vielleicht, weil ich vorher schon anderes aus dem Genre gelesen hatte…? Ich denke, man kann auf seine Intuition vertrauen xD

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: