Im Rattenbau, Lern' uns kennen...

Montagsfrage #83 von Buchfresserchen

In der heutigen Montagsfrage von Buchfresserchen geht es um alternative Beschaffungswege unser allerliebsten Droge: Bücher! Was hat man als verzweifelte Leseratte nicht schon alles getan, um an neues Lesefutter zu kommen. Auch getauscht?! Ja.

“Was haltet ihr von Büchertausch, z.B. via Bookcrossing oder offenen Bücherschränken?”

Obwohl ich weder Bookcrossing noch offene Bücherschränke aktiv nutze, bin ich im ganz kleinen Rahmen überzeugte Büchertauscherin. Und zwar nicht als Quelle neuer, großer Bücherberge, sondern als Buchempfehlungsmedium im Freundes- und Bekanntenkreis. Ich mag es, wenn man sich über Bücher unterhält, die besprochenen Exemplare dann auch mal im Freundeskreis zu verleihen (oder unvermutet eines auf den Schreibtisch gelegt zu bekommen), um sich nach den Gesprächen auch selbst eine Meinung bilden zu können.
Manchmal werden so auch Bücher, die bei mir nicht (mehr) richtig aufgehoben sind an bessere Besitzer übergeben und im Gegenzug profitiere ich von den Buchempfehlungen meiner Freunde. eine Win-win-Situation würde ich sagen.

Eigentlich wollte ich schon immer mal ein Buch via Bookcrossing auf die Reise geben, bisher ist es irgendwie nicht dazu gekommen. Vielleicht ist das mal noch ein Experiment, welches ich hier im Rattenbau wagen kann?!
Tauschbörsen wie Tauschticket und Co finde ich übrigens spannend, würde aber nicht die nötige Geduld aufbringen, meine Bücher dort einzupflegen und ggf. ewig auf einen Tauschpartner zu warten, entweder behalte ich sie endgültig oder ich möchte sie dann aussortieren, wenn ich mich (nach langer Überlegung, siehe hier) dazu überwunden habe.

Wie sieht’s bei euch aus? Tauscht ihr Bücher, sogar ggf. über Tauschseiten auf eurem Blog oder in Foren?

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Kulturrausch Devi April 4, 2016 at 10:20 am

    Die Bücher, die vor zwei Jahren nicht in die neue Wohnung mit umziehen sollten, landeten alle in einer „Wechselstube“. Ich nahm mir aber nie etwas von dort weg. Ich bin aber bestimmt 200 Bücher los geworden. Jeden Tag 10 Stück oder so hineingelegt und dann war auch gut. Ansonsten tausch ich eher ungern wenn es „Überraschungssachen“ sind. Aber Empfehlungsmäßig mache ich dies durchaus mit meiner besten Freundin, weil wir einen ähnlichen Geschmack haben.

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: