Im Rattenbau, Lern' uns kennen...

Montagsfrage #91 von Buchfresserchen

Die heutige Montagsfrage von Buchfresserchen passt sogar inhaltlich total gut zum Wochenanfang, denn immer Montags gibt’s neue Leseproben bei vorablesen und mit denen hat ja schließlich alles angefangen…

“Liest du auch Leseproben, um zu entscheiden, ob du ein Buch liest oder entscheiden nur Titel und Klappentext?”

Durch vorablesen bin ich nicht nur zum Bloggen gekommen, sondern auch zu den Leseproben. Vorher kaufte ich Bücher nach Klappentext, Titel und vielleicht einem schnellen Blick auf die erste Seite im Buchladen. Wirklich “angelesen” habe ich meine Lektüre nicht. Natürlich gab es dadurch auch den einen oder anderen Fehlgriff.
Durch die spannende Idee immer Montags in neue Leseproben reinschauen zu können, fing ich an, meine Bücher vorab ein bisschen intensiver kennen zu lernen. Manchmal reichen schon zwei, drei Seiten um zu wissen: ich bin verliebt! Manchmal brauchen das Buch  und ich eine längere Kennenlernphase, oder ich merke doch, dass das nichts mehr für mich wird.

Seit ich blogge, nutze ich die Möglichkeit von Leseproben auch bei meinen selbst gekauften, aber vor allem auch als Rezensionsexemplar angefragten Büchern. Ich möchte vermeiden mich durch Titel “quälen” zu müssen, die doch nicht zu mir passen. Das kann zwar auch nach einem Blick ins Buch passieren, ein gutes Indiz ist so eine Leseprobe aber auf jeden Fall.

Mir ist aufgefallen, dass ich dadurch wählerischer geworden bin. Früher wurde gelesen, “was auf den Tisch kam”, sozusagen. Jetzt investiere ich schon in die Auswahl meiner Bücher mehr Zeit, möchte dann auch ungewöhnliche und passende Bücher finden. Das fällt mir nur nach Klappentext und Titel/Cover immer schwerer.

Übrigens helfen mir nicht nur Leseproben bei der Entscheidung, sondern auch Verlagsvorschauen mit den begleitenden Erklärungen, Rezensionen anderer Blogger und Literatursendungen.

Previous Post Next Post

2 Comments

  • Reply Anja Juli 4, 2016 at 7:21 pm

    Also ich lese gerne auch Leseproben und wenn mich eine Leseprobe schon von Anfang an fesselt, ist es sicher, das ich das Buch kaufe. Langweilt mich allerdings die LP, überlege ich es mir mit dem Buch und / oder recherchiere weiter.

    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

  • Reply Evy Juli 9, 2016 at 11:26 am

    Ich liebe Leseproben, aber es ist aufwendig, denn es ist wie ein kleiner Blick ins Buch. Fehlkäufe vermieden habe ich selten, weil ich meistens von der Geschichte geblendet bin. Aber es hilft mir, neue Genres zu entdecken.

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: