Entdeckt, Im Rattenbau

Neu im Regal: Zeit zum Durchatmen

Im Vergleich zum Bücherwahnsinn der letzten Monate zeigen sich meine Neuzugänge im April 2017 schon fast bescheiden. Meine unfreiwillige Auszeit in diesem Monat habe ich zwar so weit möglich zum Lesen genutzt, aber nur wenige neue Bücher gekauft. Zeit zum Durchatmen, eine Pause machen und nicht immer höher, weiter, schneller mit dem Blog und meinen Lesezielen.

Trotzdem (oder gerade deswegen?!) sind besondere Schätze in mein Regal eingezogen, die ihr unbedingt kennen müsst!

Allen voran fröne ich im Moment wieder ausgiebig meiner “Margaret Atwood”-Liebe. Die neuen Taschenbuchausgaben des Piper Verlags sind einfach wunderschön und vor allem auf “Lady Orakel” habe ich sehnsüchtig gewartet. Natürlich sind “Katzenauge” und “Der Report der Magd” auch Pflichtkäufe. Ich habe beim Verlag schon nach einer passenden Kreditmöglichkeit gefragt Zwinkerndes Smiley.

Aber nicht nur optisch, auch inhaltlich konnte mich “Lady Orakel” sofort überzeugen (ja, natürlich habe ich es schon gelesen… ich kann doch wohl nicht warten!). Meine Rezension dazu folgt bald.

Eine echte Überraschung hat mir meine Freundin Klara mit einem ziemlich “mutigen” (nachträglichen) Geburtstagsgeschenk bereitet. Zwar wünsche ich mir immer Bücher, glaube aber nicht ernsthaft daran, dass das jemand wirklich “wagt”. Sie hat es dieses Jahr probiert und einen echten Treffer gelandet. “Dark Matter – der Zeitenläufer” von Blake Crouch ist ein spannender SciFi-Roman, der auf einem interessanten Gedankenexperiment basiert.

Ein echter Glückspilz war ich im April auch noch: ich habe die “Frühlingsnovitäten” Lovelybox von Lovelybooks gewonnen! *yeah. Eine Box, deren Thema mich so unglaublich neugierig gemacht hat und die auch zielsicher zwei wunderbare Neuzugänge in mein Regal gespült hat. (Eigentlich war noch “Bis an die Grenze” von Dave Eggers in der Box, aber das hatte ich schon gelesen und so richtig “neu im Regal” ist es daher nicht).
Doch “So, und jetzt kommst du” von Arno Frank und “Ellbogen” von Fatma Aydemir haben mich besonders gefreut. Mit beiden Büchern hatte ich mich schon vorher beschäftigt, beide fehlten aber noch in meiner Sammlung. Beide Titel erzählen wahre und spannende Lebensgeschichten. Arno Frank erzählt von einer Reise (oder besser gesagt Flucht) mit seinen Eltern in den 1970er Jahren quer durch Europa, Fatma Aydemir erzählt vom Aufwachsen zwischen Deutschland und der Türkei. Zwei Bücher über das Erwachsenwerden, zwei echte und extreme Biografien.

Seit ein süßer, kleiner Buchladen in meine Nachbarschaft gezogen ist, kaufe ich häufiger und ungeplanter Bücher. Bisher hat das meiner Lektüre wirklich gut getan und auch im April war wieder so ein Spontankauf dabei, der sehr vielversprechend wirkt. Bei einem gemütlichen Abendevent im Buchladen wurden Neuerscheinungen des Frühjahrs vorgestellt und obwohl ich einiges (wie erwartet) schon kannte, war auch ein ganz wichtiges unbedingt-haben-wollen-Buch dabei. “Die Dunkelheit zwischen den Sternen” von Benjamin Lebert (der bekannt ist durch seinen Jugendroman “Crazy”) erzählt von den letzten Tagen vor dem Erdbeben in Nepal 2015, welches das Land und die Leben einiger Kinder in einem kleinen Childrenhome erschüttert. Ich habe schon reingelesen und bin von der besonderen, verschlungenen Sprache schon sehr angetan.

Last, but definitiv not least, möchte ich noch von “Mein pochendes Leben” von Ae-Ran Kim aus dem Cass Verlag erzählen, welches ihr unbedingt alle kaufen müsst. Das Buch wurde von Pinkfisch im Rahmen des Indiebookday vorgestellt und der Titel ging mir seither nicht mehr aus dem Kopf. Es erzählt die Geschichte von Arum, einem sechzehnjährigen Jungen, der an Progerie erkrankt ist. Einer Krankheit, die den Körper fünf bis zwanzigmal schneller Altern lässt als normalerweise. Arum weiß, dass er bald sterben muss, versucht dennoch sein Leben zu genießen, die Geschichte seiner Familie zu erzählen und vielleicht noch ein nettes Mädchen kennenzulernen.
Ich habe wirklich lange nicht mehr beim Lesen geweint, war aber am Ende dieser Geschichte fix und fertig, Meine Rezension dazu kommt bald und auch wenn ihr bei der Lektüre wirklich stark sein müsst, bitte lest alle dieses Buch!

Wissst ihr was?! Am Besten kauft ihr diese sechs Bücher sofort, es ist in diesem Monat kein überflüssiger Ballast dabei und jedes Buch ist wunderbar zum Durchatmen!

Merken

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: