Im Rattenbau, Mitmachen

Challenge 2014: 4. Leseexperiment

 


Es ist der 1. April und das ist kein Aprilscherz. Dieses Mal wollen wir euch ein (vielleicht) neues Leserlebnis ermöglichen:

„Lies ein Buch, dessen Hauptfigur denselben Vornamen trägt wie du.“

Es gilt wieder die 25-Regel, d. h. ihr dürft nur aus den ersten 25 Treffern wählen. Wobei es hier wirklich schwierig ist überhaupt eine gewisse „Auswahl“ zusammen zu bekommen, klassische Trefferlisten sind eher schwierig. Tobt euch also aus, stöbert und sucht!

Mein Buch habe ich sehr schnell gefunden. Es war Treffer zwei nach „In meinem Himmel“, wo ich schon fast über einen Buch-Film-Vergleich nachgedacht habe.

„Der Lebenslauf der Liebe“ von Martin Walser Suhrkamp Verlag

528 Seiten

ab 3,01 € (Taschenbuch gebraucht)

Meins ist noch auf dem Postweg zu mir, deswegen dieser kurze Ausschnitt von amazon:
„Ein behindertes Kind, ein Mann, der zuerst sehr reich ist, dann ruiniert, dann krank, dann tot -, und Susi, in ihrer durch keine Erfahrung belehrbaren Sehnsucht nach reiner, das heißt vollkommener, das heißt gegenseitiger Liebe. Die Unbelehrbarkeit ihres Gefühls ist ihre Kraft, eine jeden Ruhms würdige Lebenskraft. Und der Roman rühmt Susi Gern. Bis zum Schluß: War sie vorher durch die Lebensumstände eine Abenteurerin der Liebe, so wird sie jetzt zur reinen Liebenden.“
Alex hat mich schon für verrückt erklärt – ich freu mich drauf!

Alex Buch: 

Nachts kommt die Angst“ von Gabriela Gwisdek
Aufbau Verlag
308 Seiten
9,99 € (Taschenbuch

Sagt der Titel nicht alles? Susi liest „was mit Liebe und Anspruch“ ich hab mir einfach einen spannenden Psychothriller ausgesucht. Ich kann jetzt ins Feld führen, dass meine Alternative eine Biografie von Zarin Alexandra war, auf die ich auch Lust hatte, die aber erst im August erscheint. Aber mal ehrlich, irgendwie fand ich die Idee auch cool so ein Spannungs-Nervenkitzel-Buch mit einer Protagonistin zu durchleben, die heißt wie ich. Ob ich mich da wohl noch mehr reinversetzen werde? Ich  neige ja so schon zum mitfiebern. Ich freue mich und bin gespannt. Das Buch soll sich jedenfalls um eine Art „Spukhaus“ und ein kleines Kaff mit schwierigen Einwohnern drehen, wenn da die richtige Stimmung aufkommt könnte das richtig Spaß machen.

Previous Post Next Post

10 Comments

  • Reply Méditerranée April 1, 2014 at 4:18 pm

    oh oh das wird schwierig für mich werden 🙁 da ich einen französischen Vorname habe…Muss mir überlegen wie ich ein Buch finden kann…
    Lg

    • Reply Alexandra.Luchs April 2, 2014 at 4:56 am

      Gibt es vielleicht einen deutschen Namen der deinem französischen entspricht? In Italien wäre ich auch „Alessandra“ und in Russland z.T. sogar „Sascha“. Übersetze deinen Namen ruhig, wenn das geht und hilft!

      LG Alex

    • Reply Méditerranée April 2, 2014 at 4:16 pm

      Hi Alex, die deutsche Übersetzung hat leider nicht viel geholfen. Der einzige Treffer war ein Horror-Buch und das kann ich auf keinen Fall lesen. Ich habe dann meinen 2. Vorname Catherine genommen und werde mich bald für ein Buch mit einer Catherine entscheiden. Ich hoffe, es ist ok.
      Noch dazu kommt, dass ich irgendwie nicht so gerne meinen Vorname auf meinem Blog veröffentlichen möchte 😉
      Lg
      M.

    • Reply Alexandra.Luchs April 6, 2014 at 7:49 am

      Ich finde die Lösung mit dem zweiten Vornamen echt gelungen und bin gespannt auf deine Wahl 🙂

      Viele Grüße, Alex

  • Reply Martinas Welt April 1, 2014 at 6:54 pm

    Hui, das ist ja echt eine Challenge! Aus Neugierde such ich da uch mal….;)
    LG Martina

    • Reply Alexandra.Luchs April 6, 2014 at 7:50 am

      Hast du schon ein passendes Buch gefunden? Ich habe wahnsinnig viele Autorinnen mit deinem Namen entdeckt, das hat mich wirklich erstaunt!

      LG Alex

  • Reply ABCJustMe April 1, 2014 at 7:53 pm

    Es war echt schwierig.. Wie findet ihr da was? Also ich habe jetzt zwei Bücher gefunden, aber ich kann mich nicht entscheiden! Die Päpstin oder doch lieber die Heilige Johanna? Ihr macht es einem auch nicht einfach 😉

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Reply Alexandra.Luchs April 2, 2014 at 4:58 am

      Einfach ganz viel Googlen. Du hast einen echt wunderschönen Namen und es gibt offenbar einige Bücher deren Hauptfigur so heißt: meine ersten Treffer „Kartoffelkäferzeiten“ von Paul Maar, „Endmoränen“ und „Ach Glück“ von Monika Maron

      Habe immer nach „Buch + Hauptfigur + Name“ gegoogelt.

      LG Alex

  • Reply Catherine Madeleine Buchling April 1, 2014 at 9:11 pm

    Puh, das ist wirklich eine Herausforderung… mein Name ist auch relativ selten und auch wenn ich einige Autorinnen mit ihm gefunden habe, ist es bei den Romanfiguren gar nicht so einfach. Aber ich glaube ich hab tatsächlich schon ein Buch entdeckt, dass in Frage kommt 🙂

    LG Cat

    • Reply Catherine Madeleine Buchling April 2, 2014 at 7:23 am

      Ich hoffe es zählt auch, wenn es nicht DIE Hauptperson aber eine der Hauptpersonen des Buches ist 🙂

      LG Cat

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: