Entdeckt, Im Rattenbau

Geburtstage sind was Schönes!

Hallo ihr Lieben! Kurz nach unserem Bloggeburtstag wartete ein weiteres persönliches Highlight auf mich – mein eigener Geburtstag! Und zu diesem Anlass gibt es schon immer Bücher und/oder Filme. Mein Mann hat mich zum Film eingeladen, davon werde ich noch berichten, aber heute soll es erst einmal um meine Büchergeschenke gehen.

Bei uns auf Arbeit darf man sich immer etwas zum Geburtstag wünschen. Mehrere meiner Bücher im Regal kommen daher. Dieses Jahr habe ich mich für zwei Neuzugänge aus dem Hause Fischer Taschenbibliothek entschieden. Die Kolleg(inn)en waren ganz begeistert von dem Format. Viele kannten diese besondere Ausgabe noch gar nicht. Bei der Frage „Und worum gehts?“ gab es auf die Antwort „Grob um Liebe“ ein Raunen von den Männern. Die genauen Storys ließen sie aber verstummen:

ich_habe_sie_geliebt„Ich habe sie geliebt“ von Anna Gavalda
Fischer Taschenbibliothek
185 Seiten
9,00 € (Hardcover)

Aus dem Klappentext: „Pierre und Chloé haben nichts gemeinsam. Chloé ist Anfang dreißig, hat zwei kleine Töchter und wurde gerade von ihrem Mann verlassen. Pierre ist Mitte sechzig, ihr Schwiegervater und ein unsensibler, arroganter Bourgeoise. So dachte sie zumindest – bis er sie und die Kinder mitnimmt ins Ferienhaus der Familie“

Zwei Kolleginnen haben mir bereits gesagt, dass sie es sehr mochten und in einem Rutsch gelesen haben. Ich bin also gespannt und warte auf den passenden Moment für dieses Erlebnis voller Liebe und Leben.

die_herrlichkeit_des_Lebens„Die Herrlichkeit des Lebens“ von Michael Kumpfmüller
Fischer Taschenbibliothek
302 Seiten
11,00 € (Hardcover)

Aus dem Klappentext: „Wer war Franz Kafka? Dank Michael Kumpfmüller können wir uns den berühmten Schriftsteller als glücklichen Menschen vorstellen, der am Ende seines Lebens die große Liebe findet. Ein kluger, einfühlsamer Roman über Liebe und Erfüllung und den Wert jedes einzelnen, aufmerksam gelebten Tages.“

Genau meins! Biografie eines deutschen Schriftstellers des 20. Jahrhunderts verwoben mit der Liebe! Ich freu mich drauf.

 

Seit ich zwanzig bin, sagen meine Eltern zu mir: „Du bist jetzt erwachsen, da schenkt man sich auch selber etwas zum Geburtstag!“ Deswegen bin ich kurz vor Ladenschluss in den Hugendubel gegangen und während unaufhörlich der Hinweis lief „Wir schließen in wenigen Minuten. Schauen Sie doch in unserem Online-Shop vorbei.“ habe ich noch zwei Bücher eingesammelt:

aufstieg_und_fall_großer_maechte„Aufstieg und Fall großer Mächte“ von Tom Rachman
Deutscher Taschenbuchverlag
489 Seiten
21,90 € (Hardcover)

Aus dem Klappentext: „Tooly, Anfang dreißig, ist Buchhändlerin aus Leidenschaft. Ihr Leben gleicht einem Kaleidoskop, das man schüttelt. Bangkok, Brooklyn, Wales, eine handvoll exzentrischer Menschen, die so was wie ihre Familie sind und eine rasant sich wandelnde Welt, durch die zu navigieren eine Herausforderung ist.“

Ich hatte das Buch schon öfter gesehen, war aber immer abgeschreckt, weil ich ein historisches Thema vermutete und davon hab ich zurzeit schon genug. Nach dem weite Weltflair war ich angefixt und als ich das Buch für eine kleine Leseprobe aufschlug gefiel mir der Schreibstil und ich musste schon nach wenigen Zeilen lachen. Ich bin gespannt, ob sich das durch das ganze Buch zieht.

labyrinth„Die Auserwählten im Labyrinth“ von James Dashner
Carlsen Verlag
490 Seiten
9,99 € (Taschenbuch)

Aus dem Klappentext: „Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Nun liegt es an ihm und den anderen Überlebenden, einen Weg in die Freiheit zu finden. Doch die Zeit drängt und nicht alle werden es schaffen …“

Ich gebe es zu – ich hätte das Buch keines Blickes gewürdigt, wenn nicht der Film rauskommen würde. Ich musste sogar explizit danach fragen, um es überhaupt finden zu können. Der Trailer hatte mir List drauf gemacht und dieses Mal wollte ich es nicht wieder wie bei Tribute von Panem machen – Film vor Buch. Ich habe bereits die ersten hundert Seiten gelesen und die Sprache ist etwas übertrieben, aber ich stehe auf komplexe Welten und Geschichten und dieses Buch ist Crack für Menschen wie mich! Unbekannter Ort, völlig ohne Vorgeschichte, eigene Sprache, eigene Kreaturen und über allem schwebt der Schleier des Unbekannten. Ich werde es vermutlich einfach wegschnupfen 😉

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: