Im Rattenbau, In Aktion

Das Bloggeralphabet: S wie Statistik

Heute ist das „S“ im Bloggeralphabet an der Reihe. Das Bloggeralphabet von neontrauma.de stellt in den 52 Wochen des Jahres 2016 insgesamt 26 Themen rund ums Bloggen zur Diskussion, über die wir schreiben können, was uns auf dem beziehungsweise am Herzen liegt.
Eigentlich möchte ich über dieses Thema nicht so gern schreiben, denn wie bei anderen Hobbies so Mancher seine Bestätigung nur aus Wettkämpfen zieht, scheinen auch einige Blogger ihre Statistiken zu wichtig zu nehmen.

S wie Statistik

Natürlich schauen auch wir uns die Statistik unseres Blogs an. Hauptsächlich beschränken wir uns dabei aber auf die Entwicklung von Besuchern und Views. Wir pflegen diese Kenngrößen außerdem in unserem MediaKit und können auch zum Beispiel auf Nachfrage eines Verlags genauere Auskunft über Zugriffe in einem bestimmten Zeitraum liefern.

Da uns aber der Datenschutz wichtig ist und wir auf Grund einiger Recherchen bei der Einbindung von Google Analytics kein gutes Gefühl hatten, nutzen wir lediglich das WordPress Tool “Jetpack”. Das ist einerseits genau genug um eben die wichtigsten Daten liefern zu können, ist andererseits nicht zu hungrig nach den Daten unserer Leser. Dadurch haben wir keine granularen Informationen wie Absprungraten und Verweildauer einzelner Beiträge, jedoch ausreichend Daten für ein fundiertes Bauchgefühl.

Grundsätzlich richten wir den Rattenbau nicht an Statistiken aus. Schließlich besteht unser Blog zu einem Großteil aus Rezensionen und die werden einzig und allein durch unseren Lesegeschmack bestimmt. Für Post-Experimente jedoch ist die Statistik manchmal ein guter Indikator. Beiträge wie “Klick über den Tellerrand” fanden unfassbar wenig Interesse (warum auch immer…) und wurden nicht wiederholt. Die Vorstellung des Icarus Illumina E653 wiederum wird durchgehend oft aufgerufen und über Suchmaschinen abgefragt. Solche Themen rücken bei uns also stärker ins Bewusstsein.

Nach nun bald drei Jahren mit diesem Blog sind wir im Hinblick auf Statistiken sehr gelassen geworden. Ein erfolgreicher Beitrag freut uns weiterhin, vor allem wenn wir merken wie toll die Wirkung von der Interaktion mit anderen Bloggern und Verlagen ist. Ob aber 50 oder 100 User heute einen Blick auf unseren Blog geworfen haben oder WordPress stolz vermeldet “Your Stats are booming!” bringt uns nicht mehr so aus dem Häuschen. Jeder einzelne Leser freut uns und für die, die heute nicht fündig geworden sind, gibt es vielleicht morgen einen passenden Beitrag im Rattenbau.

Merken

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Juliana Oktober 14, 2016 at 8:44 pm

    Ich muss gestehen, dass ich das mit Jetpack ja noch nicht so ganz durchschaut und hinbekommen habe 😀 muss mich da in einer ruhigen Minute nochmal genauer hinsetzen und schauen wie es funktioniert.

    Abgesehen davon bin ich ganz eurer Meinung. Sehe das auch total gelassen, erinner mich aber ehrlich gesagt auch, dass ich ganz am Anfang viel genauer auf Zahlen geschaut habe. Dabei freue ich mich viel mehr, wenn ich von anderen Lesern Rückmeldungen/Kommentare bekomme. Da sind Seitenaufrufe oder ähnliche Sachen völlig unwichtig.

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: