Entdeckt, Im Rattenbau

Neu im Regal: von Paris nach Afrika, über Liebe und Gewalt

In den letzten beiden Wochen sind wieder einige wunderbare Bücher bei mir eingezogen. Mein SUB schrumpft beharrlich, dadurch habe ich die Möglichkeit alle Neueingänge direkt zu genießen und stöbere natürlich auch mehr als sonst auch nach neuem Lesefutter.

Zuerst hat mich “Runa” von Vera Buck erreicht. Die Geschichte des kleinen Mädchens, das als besonderer Fall die Pariser Salpêtrière in Aufruhr versetzt, hat mich völlig gefesselt. In nur zwei Tagen habe ich die gut 600 Seiten verschlungen und euch auch schon hier meine Eindrücke zum Buch geschildert. Unbedingt lesen!

IMG_20150822_145331

Völlig überraschend erreichte mich anschließend “Greenwash, Inc.” von Karl Wolfgang Flender. Da muss mich wohl eine gute Fee beim Dumont-Verlag beobachtet haben (oder konnte mich gut einschätzen), denn ich hatte das Buch schon beim Blick in die Verlagsvorschau ins Visier genommen, dann aber wieder aus den Augen verloren. Sowohl Susi als auch mich hat es dann spontan in den Fingern gejuckt und wir werden das Buch beide vorstellen. Ich hab’ es mittlerweile beendet und habe auch hier die Lektüre wirklich genossen. Meine Rezension dazu folgt bald, soviel sei gesagt: das Buch ist spannend und regt wunderbar zum Nachdenken an, tolle Umsetzung dieses interessanten Themas. Hier erfahrt ihr auf der Verlagsseite mehr über das Buch.

IMG_20150825_185925

Am letzten Samstag hat es mich “nur kurz” in den Thalia verschlagen und zum Glück hab ich “nur kurz” ein Buch ergattert (rekordverdächtig wenig). “Das fremde Meer” von Katharina Hartwell hat mich ehrlich gesagt völlig spontan und ohne größere Vorrecherche gepackt, nach den ersten gelesenen Seiten zeigt es sich recht vielversprechend. Von Katharina Hartwell ist vor Kurzem “Der Dieb in der Nacht” erschienen, das Cover geisterte schon länger durch meine sozialen Medien, nach der Kostprobe des wunderbaren Schreibstils der Autorin ist es nun auch auf die Wunschliste gelandet. Vor meinem Spontankauf hatte ich den Namen dieser wunderbaren Autorin noch nicht mal recht wahrgenommen. Hier gibt’s mehr zu “Das fremde Meer”, hier zu “Der Dieb in der Nacht”.
”Lady Africa” von Paula McLain fieberte ich ebenfalls schon seit meinem Blick in die Verlagsvorschau entgegen. Mit “Madame Hemingway” hat mich Susi damals zum Genre der Biografien bekehrt und auch in diesem Buch fühlt sich die Autorin wieder wunderbar in die Gedanken und Gefühle ihrer Protagonistin ein, mehr Roman als Biografie. So schön! Hier erfahrt ihr auf der Seite des Verlags mehr über das Buch, hier Susis tolle Rezension zu “Madame Hemingway”. Lesen!
Auch “Das Gehirn meiner Großmutter” von Tanya Byron war lang erwartet (ebenfalls seit der Verlagsvorschau) und erreichte mich in dieser Woche. Die Biografie einer Psychologin, die auf Grund des Mordes an ihrer Großmutter die menschliche Psyche und vor allem Gewaltverbrechen studierte, hat mich magisch angezogen. Hier erfahrt ihr direkt vom Verlag mehr über das Buch.

IMG_20150903_171955

Ein wenig unfotogen ist meine letzte Errungenschaft, deswegen muss das Coverbild des Verlags hier symbolisch für “Die Liebe hat elf Dimensionen” von Jane Hawking stehen. Nachdem ich gemeinsam mit Susi den Film “Die Entdeckung der Unendlichkeit” in der Sneak gesehen hatte, wollten wir beide die dazugehörige Biografie unbedingt lesen. Bei Susi SUB’te das Buch schon vor sich hin, ich hab es mir jetzt zum Start unserer Mini-Lesegruppe gekauft und hinke noch ein wenig hinter Susi her. Leider fehlt dem Buch ein bisschen des Zaubers, den der Film versprüht, mehr verraten wir euch später in den Posts zu unserer “Leserunde”. Hier erfahrt ihr näheres direkt vom Piper Verlag über das Buch.

Jane_Hawking

Das waren sie schon, meine neuen Bücher der letzten beiden Wochen. Wirklich tolle Rezensionsexemplare stimmen mich schon literarisch auf den Herbst ein! Das Gewicht liegt bei mir jetzt insgesamt eindeutig bei Biografien und Lebensgeschichten. Auch in den kommenden Tagen erwarte ich neuen Lesestoff und werde wohl auch das ein oder andere Mal durch die Buchhandlungen schnüffeln, für einen nächsten Blick in mein Regal ist also bereits gesorgt!

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply Neu im Regal: bunter Genre-Mix von Irland nach Frankreich November 21, 2015 at 5:41 pm

    […] letzter Neuzugänge-Post ist schon wieder eine Weile her, deshalb gibt’s heute auch nicht alle neuen Bücher, aber ein […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: